Kirche Raitenhaslach und Marienberg - Kombi

Raitenhaslach – das Barockjuwel an der Salzach – 


Eingebettet in einer wildromatischen Flusslandschaft liegt das ehemalige Zisterzienserkloster Raitenhaslach. Die ursprünglich romanische Pfeilerbasilika erhielt im 18. Jh.  ihre prunkvolle Ausstattung. Ein wahres Juwel des bayerischen Barock und eine Grablege der Wittelsbacher. 

 

 

 

 

In Kombination dazu:

 

Marienberg – die „Perle des Salzachtales“


Von der malerischen Anhöhe grüßt Marienberg hinunter ins Salzachtal. Über 50 Stufen führt uns der zu Stein gewordenen Rosenkranz hinauf zu der barocken Wallfahrtskirche.

Ihre schützende Hand hielt Maria als Königin des Himmels im 19. Jh. über die Kirche als sie den Marienberger Bauern in ihrem erbitterten Kampf gegen die Obrigkeit zum Sieg verhalf. 

 

Im Hochaltar Maria als Königin des Himmels mit Zepter in der Hand und dem Jesuskind auf dem Arm, umgeben von Engeln und Heiligen.

Beeindruckende Deckenfresken mit Bezug auf die Muttergottes und den freudenreichen Rosenkranz und das Hauptfresko mit der mit Rosen begrenzte Himmelspforte; Engel führen Menschen an ihr Ziel.



Raitenhaslach Kirche und Außenanlagen – 80 € - 60 Minuten 

Und einmal Raitenhaslach-Marienberg  95 € - 90 Minuten

Jeweils Treffpunkt in Raitenhaslach vor der Klosterkirche 

Jeweils max. 50 Personen

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass kirchliche Veranstaltungen Vorrang haben und die Führung kurzfristig verschoben oder abgesagt werden kann.